Wünsch Ernst: Kalamata oder das kleine Ekel-ABC

Wünsch Ernst: Kalamata oder das kleine Ekel-ABCRoman, 245 Seiten, ISBN 978-3-902878-25-0
 
Art.Nr.:209
Lieferzeit:

 
inkl. MwSt (10%)

In den Warenkorb

Kalamata liegt auf der Ägäis-Insel Kos im Schilfgürtel eines Salzsees, der als Zugvogelrastplatz unter Naturschutz steht. Hier wohnen der Maler Andrea Irx und die Fotografin Alexandra Doria zurückgezogen und unberührt vom Tourismus. Dass Irx ein Gratwanderer zwischen Genie und Irrsinn und Doria nicht nur seine Lebensgefährtin, sondern auch seine Kunsttherapeutin ist, weiß niemand. Zufällig „entdeckt“ der Tiroler Aussteiger Didi Gastonner, der in der Nähe eine Galerie für Kunsthandwerk  betreibt, Irx und bemüht sich um dessen Vermarktung. Dass Irx an einem schizophrenen Defekt leidet, merkt Didi nicht, informiert aber seinen Freund, den Kleinverleger Scher, über seine „Entdeckung“ mit der Bitte, ihm bei der Irx-Vermarktung zu helfen. Scher kann nicht kommen, weil er unter Reisephobie leidet und delegiert Leo Kmetko, den Ich-Erzähler, mit der Recherche. Leo kennt Irx von früher, fliegt nach Kos, freundet sich mit Irx und Doria an, führt Gespräche mit ihnen, lässt „Philemon und Baukis“ mit ihnen als „Helden“ wieder auferstehen, fügt Irx´s Krankengeschichte und Dorias Entwicklung zur Kunsttherapeutin ein und erzählt, was unangepassten, kreativen Außenseitern im Wien der 1970er-Jahre so alles an Ausbeutung, Schmähung, Missverständnis und Isolation widerfuhr. „Das kleine Ekel-Abc“ erscheint bald darauf bei Otto Schers Edition Welterbse.

Ernst Wünsch, geb. 1951 in Wien, Schriftsteller.

Bei Kitab erschienen: Finstern (2012).