Engel Christine und Koreneva Marina: "Eigenheiten des russischen Verstandes…"

Engel Christine und Koreneva Marina: Eigenheiten des russischen Verstandes…Erzählungen und Essays von Petersburger Autorinnen und Autoren, ca. 160 S., 2014 Herausgegeben von Christine Engel und Marina Koreneva Aus dem Russischen übertragen von RuBel
 
Art.Nr.:220
Lieferzeit:

 
inkl. MwSt (10%)

In den Warenkorb

Fünf russische Schriftstellerinnen und Schriftsteller (Sergej Nosov, Dimitrij Gorcev, Tatjana Moskvina, Vladimir Šinkarev und Vladimir Bulgakov) versuchen mit ihren Texten den Veränderungen in ihrem Umfeld nachzuspüren – sei es den Auswirkungen der allgegenwärtigen Macht des Geldes, dem grassierende Schönheits- und Schlankheitswahn oder der überbordenden Bürokratie. Obwohl derartige Tendenzen heutzutage weltumspannend sind, bringt der sorgfältige Blick der AutorInnen doch kulturell Spezifisches zutage – wobei die Betrachtungsweise ironisch, verwundert oder bestürzt ausfallen kann. Dass das nicht die ersten Umbruchzeiten in Russland sind, ruft Michail Bulgakov als fünfter Autor in Erinnerung, dessen Erzählung „Cicikovs Abenteuer“ von 1922 hier in einer neuen Übersetzung nachzulesen ist. Die Übersetzungen sind in Zusammenarbeit  mit Studierenden der Slawistik und der Translationswissenschaft der Universität Innsbruck entstanden.

Christine Engel befasst sich als Slawistin mit Tendenzen der zeitgenössischen russischen Kultur. Ihre Analysen der russischen Literatur seit der Perestrojka hat sie u.a. in der „Russischen Literaturgeschichte“ (Hg. K. Städtke, 22011) präsentiert. Ein weiteres Interessensgebiet ist der russische Film, dem sie als Herausgeberin eine Filmgeschichte gewidmet hat. Und last, but not least, verfasst sie literarische Übersetzungen, bevorzugt mit ihren Studierenden.

Marina Koreneva ist als Wissenschaftlerin, literarische Übersetzerin und Drehbuchautorin tätig. Sie konnte zahlreiche Forschungsprojekte zu deutsch-russischen Literatur- und Kulturbeziehungen verwirklichen, zu denen auch ihre Übersetzungen von Werken der deutschsprachigen Literatur ins Russische gehören. Im Filmbereich hat sie am Drehbuch und am Set von Dokumentar- und Spielfilmen mitgewirkt und mit namhaften Regisseuren wie Aleksandr Sokurov, Max Färberböck oder Leander Haussmann zusammen gearbeitet.