ELF - Jahrbuch für Literatur 2003

ELF - Jahrbuch für Literatur 2003Teissl Christian (Hg.)
 
Art.Nr.:179
Lieferzeit:

 
inkl. MwSt (10%)

In den Warenkorb

Der Literaturverein ELF präsentiert einen Ausschnitt der Literaturproduktion junger deutschsprachiger AutorInnen. Mit Beiträgen und Texten von: Otto Basil, Clemens Berger, Helwig Brunner, Alexander Dunst, Gustav von Festenberg, Olga Flor, Marjana Gaponenko, Sonja Harter, Thomas Klein, Christoph Mattle, Adolf Rami, Susanne Rasser, Robert Riedl, Patrick, Schnalzer, Clemens Setz, Christian Teissl, Herwig Tollschein, Ron Winkler, Matthias Zucchi.

Clemens Berger,… der mit einem Essay vertreten ist, legt in seiner Verteidigungsschrift für den heiligen Koloman Zeugnis seines großen erzählerischen Talents vor einem kirchenhistorischen Hintergrund ab. … Clemens Setz, wandelt in seiner Lyrik gekonnt auf den Spuren Peter Huchels.
Werner Schandor in: Schreibkraft10, 2003, 62

 

„Dieses Nebeneinander …bietet einen unverstellten Blick auf unterschiedliche Schreib- und Herangehensweisen. …Unter den lyrischen Arbeiten, die allesamt bemerkenswert erscheinen,  seien die atmosphärisch präzisen Gedichte von Ron Winkler und das kunstvolle Langgedicht „Das grünende Schiff“ von Christian Teissl herausgehoben. Ergänzt wird das klug kompilierte Jahrbuch durch Gedichte des leider vergessenen Otto Basil und einem Text des aus der Öffentlichkeit verschollenen Gustav von Festenberg; beide werden vorbildlich mit kleinen Studien vorgestellt. Ein wunderbar-anregendes kleines Kompendium moderner (und anderer) österreichischer Dichtung.“
Simon Berger, in: Bücherschau 165, 2004, 40f