Gindl Winfried: Maria Elend. Peter Flickers Aufzeichnungen über eine etwas umständliche kleine Reise

Gindl Winfried: Maria Elend. Peter Flickers Aufzeichnungen über eine etwas umständliche kleine ReiseISBN 978-3-902878-35-9 , 1463 S. in 2 Bänden
 
Art.Nr.:133
Lieferzeit:

 
inkl. MwSt (10%)

In den Warenkorb

Das Manuskript dieses Buches wurde dem Herausgeber in noch handschriftlicher Form vor gut einem Jahrzehnt in einem schwar­zen Müllsack vor die Tür gelegt­. Erst Jahre später las er es und gibt es nun ­­heraus.

In dem Text schildert der Ich-Berichterstatter Peter Flicker – live, behauptet die Überschrift des Manuskriptes – eine Interrailfahrt mit seinem Freund Stefan im Sommer 1981 von ihrem südkärntner Heimatort Maria Elend aus, auf der die beiden recht bald von dem vorgesehenen Weg abkommen und nichts wirklich Außergewöhnliches erleben: die Zug- und Schiffs­reise, die Landschaften, das Meer, den Himmel, Tag und Nacht, andere Reisende, Passanten in den Städten, sich selbst, die eine oder andere Begegnung und ein paar mehr oder weniger aufregende ­Ereignisse … Im großen und ganzen das normale Ding, und daran hat man in der Regel ja zu kauen genug.

 

Winfried Gindl, geb. 1962 in Kärnten; bei Kitab erschien 2009 der Roman Schwarzer Spanier, Babalu und der Bluatige… Ein Livebericht von einem Herrenabend im Jahr 1981, ISBN 978-3-902585-26-4, 242 S.