Obernosterer Engelbert: Grün. Eine Verstrickung

Obernosterer Engelbert: Grün. Eine VerstrickungProsaminiaturen (Werkausgabe IV)
 
Art.Nr.:125
Lieferzeit:

 
inkl. MwSt (10%)

In den Warenkorb
Obernosterer führt uns das heutige Landleben als ein erstaunliches Gewebe aus archaisch-traditionellem Denken, Landschaft und massenmedialer Mythologie vor Augen. Doch seiner bereits zum Markenzeichen gewordenen, schlitzohrigen Ethno-Psychogramm-Prosa gesellt sich in „Grün“ ein erzählender, eigene Geschichte auf- und abarbeitender Gestus hinzu: Er berichtet vom „Grün“, in das er als Bergbauernkind hineingeboren wurde, von der Feldarbeit, von der früh verstorbenen Mutter und von Erinnerungen, die im eigenen Blick auf die heimatliche Landschaft, in Gebärden, Bewegungen und vertrauten Gegenständen aufbewahrt sind, von selbst aus allem hervordrängen und sich in die Gegenwart einmengen.