Stromberger Barbara: Briefe ohne Kuvert

Stromberger Barbara: Briefe ohne KuvertLiedtexte & Gedichte
 
Art.Nr.:193
Lieferzeit:

 
inkl. MwSt (10%)

In den Warenkorb
Barbara Stromberger: „Briefe ohne Kuvert & Liedtexte & Gedichte“ enthüllen das Denken einer Frau und Interpretin, die von der Nutzlosigkeit einer erzieherischen Sendung überzeugt ist. Die Texte huldigen keiner Illusion, sondern machen Zwiespalt und Auflehnung sichtbar. Die „Briefe ohne Kuvert“ geben sinnlich-prozesshaft Ausschnitte aus dem menschlichen Mit- und Gegeneinander wieder.

Sie lassen den Mut der Künstlerin erahnen, die nie den Tagesmoden erlegen ist, sondern bestrebt bleibt, auch in den Wandlungen und Entwicklungen ihren Prinzipien treu zu bleiben. Ohne Larmoyanz, ohne distanzloses Bekennertum verarbeitet sie ihre Erfahrungen schonungslos und radikal. In der Künstlerbiographie „Mehrkopf“ reflektiert sie ihren Weg aus der Kärntner Provinz bis hin zu ihren künstlerischen Erfolgen in den Niederlanden.

Barbara Stromberger über sich: „Das Absurde ist meine Leidenschaft. Darin verbrenne ich seit Beginn meiner Denkbemühungen mein Herz. Zwischen dem Wunsch nach Einheitlichkeit und der klaren Erkenntnis der Mauern, die mich einschließen, hin- und hergerissen, suche ich Halt und Haltung. Mein Heimweh nach der Gewissheit meiner Existenz ist so groß wie meine Unwissenheit. In diesem Heimweh schreibe ich, was in der Unwissenheit scheinbar entdeckt und wieder verworfen wird. Vielleicht beginnt der Ausdruck ja wirklich dort, wo das Denken aufhört.“

"Für ihr drittes Buch sammelte sie Briefe, Liedtexte und Gedichte. Briefe, die sie geschrieben, aber nie abgeschickt hat, so genannte Briefe ohne Kuvert. Sie beginnen mit Lieber. Sehr persönliche Briefe sind es, authentisch, wie es so schön heißt, formuliert im unverkennbaren Strombergerschen Duktus."
Isabella Straub, Kleine Zeitung