Dinzelbacher Peter: Mentalität und Religiösität des Mittelalters

Dinzelbacher Peter: Mentalität und Religiösität des MittelaltersGesammelte Studien Bd. 1
 
Art.Nr.:178
Lieferzeit:

 
inkl. MwSt (10%)

In den Warenkorb
Der vorliegende Band stellt Studien zu den Themen Volksreligion, Heiligkeit, Bild und Symbolik, Realienkunde und Mentalitätsgeschichte vor allem des hohen und späten Mittelalters zusammen. Peter Dinzelbacher eröffnet ein reichhaltiges Spektrum mittelalterlicher Alltags- und Vorstellungswelten und liefert damit ein exemplarisches Beispiel interdisziplinärer Geschichtswissenschaft.

Behandelte Themen u.a.: volkssprachliche Quellen, in denen Mitglieder der angeblich "sprachlosen" Schicht der Bauern zu Worte kommen; Heiligkeit als geschichtliche Variante; die symbolische Bauplastik der Romanik; die interdisziplinäre Methode bei der Erforschung der hochmittelalterlichen Bewaffnung; Kollektivbekehrung hochmittelalterlicher Adelsfamilien; Spannung von Individualismus und Autoritätsgläubigkeit bei Bernhard von Clairvaux, Geschichte der Askese und der Gewalt v.a. im religiösen Bereich; Bedeutung der Beichte in der Geschichte der "Entdeckung des Individuums" und speziell in der Frauengeschichte; über die Zeit in der urbanen Mentalität.